Mögliche Beschwerden

Mögliche Beschwerden sind:

  • Rücken- und Nackenproblemen: Schmerzen, Hexenschuss, Hernien, Blockaden, Muskelversteifung, Bewegungseinschränkungen etc.
  • Gelenkprobleme: Schmerzen, Frozen Shoulder, Tennisarm etc.
  • Kopfschmerzen: Spannungskopfschmerz, Migräne, Schwindel
  • Sportverletzungen: Verstauchungen, wiederkehrende Entzündungen, Sehnenentzündung, Krämpfe, Schmerzen etc.
  • Organbeschwerden: Sodbrennen, Magensäure, Völlegefühl, Darmbeschwerden, Verstopfung, Verdauungsbeschwerden etc.

Die oben angeführten Krankheitsbilder sollen nur richtungsweisend sein, was alles Anlass sein könnte um sich osteopathisch behandeln zu lassen.

Obwohl die angewandten Techniken überwiegend als angenehm empfunden werden, ist Osteopathie keine Wellnessbehandlung.

Besonderer Hinweis zum HWG (Heilmittelwerbegesetz):
Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt werden soll, dass hier ein Heilungsversprechen meinerseits zugrunde liegt oder eine Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.
Die Anwendungsgebiete beruhen auf eigenen Erkenntnissen und Erfahrungen mit den hier vorgestellten Therapierichtungen selbst.
Oft besteht keine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit der Methoden, mit denen ich arbeite, belegen.

Andrea Korzynietz, Osteopathie Berlin Mitte